Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , ,

Auch ich wurde infiziert! Meine beste Freundin hat nach Jahren der langsamen, aber geduldigen, Einflussnahme auf mich ihr Ziel erreicht. Wie Wasser, welches stetig harten Stein formt. Ich werde langsam, aber sicher, zu einem Beauty-Junkie. Noch weit davon entfernt mit den Großen mithalten zu können. Doch weit genug eingetaucht, um nun die erste Beauty-Box bestellt zu haben. Ich liebäugelte zuerst mit der Lookfantastic Box. Die Wahl fiel letztendlich auf die Pink Box, weil ich einen Gutschein dafür hatte. Endlich mal eine schnelle und einfache Entscheidung. Positiv aufgefallen ist mir, dass ich nach der Anmeldung eine Reihe von Fragen zu meiner Person (Haare, Haut, Make-up, Kosmetik, etc.) beantworten musste. Damit die Box individuell erstellt werden kann.

Pink Box-Design

Mir gefällt, dass die Pink Box jedes mal mit viel Liebe gestaltet wird. Obwohl dies, soweit ich bei meinen Recherchen erkennen konnte, inzwischen sehr viele andere Anbieter ebenfalls aufgegriffen haben. Wie ihr unten sehen könnt, wurden die Full-Size-Artikel separat mit in das Paket gelegt. Als Beilagen gab es eine Postkarte passend zur Box, eine Amorelie Postkarte mit einem Gutscheincode auf der Rückseite und einer Broschüre zu dem neuen Trockenshampoo-Sortiment von Batiste. Zusätzlich eine kleine Leseprobe zu einem Roman und ein Heftchen voll mit Gutscheinen zu verschiedenen Webshops. Tatsächlich mal Beilagen, die man nicht alle sofort weg wirft!

Pink Box-Inhalt

Kommen wir zum Interessanten teil. Den Produkten dieses Monats. Zu oberst lag ein Zettel mit der einer genauen Beschreibung der Produkte bei. Zudem ist dort auch der Preis angegeben, was für einen evtl. Nachkauf nicht unrelevant ist.

WohnIdee

Ich bekomme immer wieder gerne Gestaltungsanregungen für die Wohnung. Die WohnIdee ist keine Zeitschrift, die ich mir selbst kaufen würde. Einfach weil zu wenig Do-It-Yourself Anteile vorhanden sind. Aber das ist eine Geschmacksfrage. Doch beim Friseur oder, wie jetzt, mit im Paket, schaue ich sehr gerne rein. By the way: es sind sehr leckere Rezepte in der Zeitschrift, welche ich auf jeden Fall mal testen werde.

Elvital Planta Clear – Anti-Schuppen Shampoo (Beruhigendes Shampoo)

Das erste Produkt, welches mir ins Auge sprang, war das Elvital Anti-Schuppen Shampoo. Da ich keine Probleme mit Schuppen habe, ist es direkt in den Besitz meines Mannes übergegangen. Hierzu muss man sagen, dass er aufgrund seiner Neurodermitis sehr empfindlich ist und eigentlich nur Babyshampoo benutzt. Da es allerdings das beruhigende Shampoo sein soll, ohne Silikone und für empfindliche Kopfhaut, ist er wohl der ideale Tester. Es sind drei reine, ätherische Öle enthalten (Teebaum, Lavendel und Bergamott). Das Teebaumöl riecht man sehr angenehm, aber nicht zu stark, heraus. Mein Mann hat es inzwischen eine Hand voll mal benutzt. Auf Nachfrage, wie es denn sein, antwortete er mit : gut. Männlicher Pragmatismus. Ich habe natürlich noch etwas mehr erfragt. Es brennt nichts, die Haare sind deutlich gepflegt und die Kopfhaut juckt nicht! Also bisher nichts Negatives zu berichten. Sollte sich daran was ändern, trage ich das an dieser Stelle ein. Bisher also eine positive Bewertung!

***** 5/5

Batiste Trockenshampoo – Floral and flirty blush

Über das Trockenshampoo habe ich mich ebenfalls wahnsinnig gefreut. Schon seid längerem hatte ich vor dieses zu testen. Darauf gebracht hat mich MamaCo, eine meiner Lieblings YouTuberinnen. Und wenn schon Trockenshampoo, dann natürlich Batiste. Batiste ist die führende Trockenshampoo-Marke in Deutschland und in 68 Ländern weltweit vertreten. Aber nun zum Shampoo selbst. Es riecht sehr angenehm und auch nicht zu stark. Ich habe es mir sowohl in den Ansatz, wie auch in die Haarlänge gesprüht, um Volumen zu erzeugen. Es lies sich ohne Rückstände heraus kämmen und das Haar sah tatsächlich wieder voller und glänzend aus. Da ich leichte Naturlocken habe, achte ich auch immer auf die Wirkung der Produkte auf meine Haarstruktur. Tatsächlich hatte das Trockenshampoo keinerlei Einfluss darauf. Ich konnte meine Haare wie gewohnt stylen. Ich persönlich werde das normale Haare waschen nach wie vor vorziehen. Aber wenn es mal schnell gehen soll oder auf Reisen, da ist das Trockenshampoo eine würdige Alternative!

***** 5/5

Palmolive Body Butter Cremedusche Mint Shake

Duschlotion kann man doch eigentlich nie zu viel haben, oder? Eine Body Butter Cremedusche hört sich erstmal sehr pflegend an. Meine Tochter und ich haben zuerst dran gerochen. Mich erinnerte der Geruch an After Eight, sie an Kaugummi und meine beste Freundin dachte an Erkältungsbad. Beim Waschen selbst musste ich an den Aufguss in der Sauna denken. Aber alles im positivsten Sinne. Passend zum, hoffentlich, bald eintrudelnden Frühlingswetter. Die Cremedusche fühlt sich sehr sanft an. man muss sie gründlich abwaschen, da zunächst noch ein leichter Film auf der Haut liegt. Nach dem Abtrocknen hat man eine Art Mentol-Effekt. Das Gefühl, als wenn die Haut noch längere Zeit gekühlt werden würde. Aber sehr angenehm. Für die wärmeren Tage dieses Jahres perfekt. Mint ist nicht mein persönlicher Lieblingsgeruch, deswegen ein Stern Abzug.

**** 4/5

Garnier Skin Active Masken

Ich bin ein absoluter Maskenfan in jeder Form. Deswegen habe ich mich über die neuen Garniermasken sehr gefreut. Es lagen bei die Aqua Maske (Anti_Durst), Volcano Maske (Poren verfeinernd) und die Kaolin+Matcha Maske (Reingend). Ausprobiert habe ich bisher nur die Aqua Mask. Sie hat eine gelartige Konsistent, sehr helles blau und riecht angenehm. Nicht zu stark parfümiert, was ich persönlich sehr gut finde. Die Maske hat sich kühl und pflegend angefühlt. Vom ersten Moment an hat man gespürt, wie die Haut mit Feuchtigkeit angereichert wurde. Gebrannt hat bei mir nichts. Nach 10 Minuten habe ich die Reste verrieben. Jedoch blieb eine Gelschicht auf der Haut zurück, welche ich dann noch mit Wasser entfernt habe. Alles in allem wirkte die Haut danach strahlender und klar mit mehr Feuchtigkeit versorgt. Es spannte nichts, sondern fühlte sich sehr erfrischt an! Ich würde sie wieder kaufen!

***** 5/5

Korres Twist Lipstick

Ich bin ganz offiziell verliebt! Der Twist Lipstick von Korres liegt in der Farbe Delight bei. Ein sehr dezenter Nudeton, mit welchem man nichts falsch machen kann. Das Tragegefühl ist einfach himmlisch. Er pflegt die Lippen intensiv und das über Stunden. Sie sehen voller aus und bekommen  einen dezenten Glanz. Essen und trinken hält er nicht stand, was aber auch nicht angepriesen wird und ich demnach nicht voraussetze. Zudem setzt sich der Lipstick nicht unangenehm ab, sondern bleibt dort, wo man ihn aufgetragen hat! Für alle, die Korres nicht kennen: Die Marke hat ihren Ursprung in Griechenland. Sie vertreibt heute über 500 Naturkosmetikproukte  aus den Bereichen Gesichts- und Körperpflege, Haarpflege, Sonnenpflege und eine vollständige Make-up-Linie.

***** 5/5

 

P.S.: Und natürlich werde ich nicht dafür bezahlt o.ä., dass ich über die Produkte schreibe oder sie empfehle. Alles ganz freiwillig und unabhängig 😉

Advertisements