Schlagwörter

, , ,

Zum sechsten Mal findet sie bereits statt, die weltweit erste und einzige Messe für urbane Kunst und beweist einmal mehr, dass sie schon lange nicht mehr nur das Produkt eines Medienhypes ist. Junge Kunst abseits von Definitionszwang oder akademischen Lehrauffassungen. Zeitgeist, der nicht in Phrasen erstickt, sondern greifbar und unterhaltsam ist. Nach dem Erfolgsrezept der URBAN ART FAIR gefragt, antwortet Marco Schwalbe „Erklären kann man das nicht – man muss es erleben“ und formuliert damit ganz nebenbei die eigentliche Essenz der Urban Art Fair: Kunst ohne Berührungsängste und Erklärungszwänge – ganz nah am Puls unserer Zeit. Kunst für das 21. Jahrhundert eben!

Neben den Ausstellenden – diesmal sind über 45 nationale und internationale Galerien, Projekte und Künstler-Kollektive auf den rund 3.500 Quadratmetern der Praterinsel zu sehen – widmet sich die URBAN ART FAIR immer wieder besonderen Aspekten moderner Kunstentwicklungen, die sie ihren Publikum auf neuen Bühnen präsentiert.

URBAN ART FAIR
3. bis 6. Mai 2012
Praterinsel / München
www.urbanartfair.org

Advertisements