Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Johnny befindet sich, mal wieder, in Schwierigkeiten. Der zynische Straßenphilosoph ist auf der Flucht aus Manchester, wo er sich nach einem Date an einer Frau vergangen hat, und kommt bei seiner Bodenständigen Ex-Freundin Louise, in London, unter. Diese ist nicht begeistert den heruntergekommenen, mittellosen Johnny zu sehen. Johnny hingegen revangiert sich bei Louise, indem er sie ein wenig an seinem Welthass teilhaben lässt – er schläft mit ihrer Mitbewohnerin Sophie, welche wiederum ihr chaotisches Leben mit wechselten Sexualpartnern zu kompensieren sucht. So stürzt sich der Egozentriker in das Londoner Nachtleben und taumelt dabei von einer skurrilen Situation in die Nächste. Sei es der Rundgang mit dem sich missverstanden gefühlten, alternden Nachtwächter, das kurze, sexuelle Intermezzo mit einer alleinstehenden und nach Zuwendung hungernden Mitvierzigerin oder auch die Rundfahrt mit einem Plakatierer, welcher Johnny auch noch das letzte Eigentum stiehlt. Johnny scheint von den gescheiterten Gestalten angezogen zu werden, wie die sprichwörtliche Motte vom Licht. Hier geht es weiter…

Advertisements